Gunnarsson stand 1979 im Finale des Juniorenturniers der US Open, in dem er gegen Scott Davis das Nachsehen hatte.
Im selben Jahr zog er sich beim Training mit Björn Borg eine Knieverletzung zu, danach trat er stets mit einer Kniebandage an. 1982 wurde er nationaler schwedischer Hallenmeister und er gewann in Stockholm seinen ersten Doppeltitel auf der ATP World Tour. 1985 konnte er in Wien den einzigen Einzeltitel seiner Karriere erringen, weitere vier Mal stand er in seiner Karriere in einem Einzelfinale. Er errang neun Doppeltitel und stand in zehn weiteren Doppel-Endspielen. Seine höchsten Notierungen in der ATP-Weltrangliste erreichte er 1985 mit Position 25 im Einzel sowie 1984 mit Platz 20 im Doppel. Sein bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier im Einzel war seine Halbfinalteilnahme bei den Australian Open im Jahr 1989. Nach Siegen unter anderem über Henri Leconte und Jonas Svensson unterlag er Miloslav Mečíř klar in drei Sätzen. Im Doppel erreichte er 1985 das Achtelfinale der French Open. Gunnarsson absolvierte zwischen 1985 und 1990 eine Partie im Einzel sowie vier Doppelpartien für die schwedische Davis-Cup-Mannschaft. Sein größter Erfolg mit der Mannschaft war die Finalteilnahme 1989. Bei der 2:3-Niederlage gegen Deutschland verlor er an der Seite von Anders Järryd in fünf Sätzen gegen Boris Becker und Eric Jelen.
Jan Gunnarsson
Nationalität: Schweden
Geburtstag: 30. Mai 1962
Größe: 185 cm
1. Profisaison: 1991
Preisgeld: 1.285.040 US$
Stuart Duggan

Stuart Duggan

kommt aus Dublin und ist Read More
Jan Gunnarsson

Jan Gunnarsson

Gunnarsson stand 1979 im Finale Read More
Jörn Renzenbrink

Jörn Renzenbrink

Renzenbrink wurde im Alter von Read More
Tomáš Šmid

Tomáš Šmid

Tomáš Šmíd ist ein ehemaliger Read More
Magnus Larsson

Magnus Larsson

Von 1989 bis 2003 war Magnus Larsson Tennisprofi. Read More
  • 1
© 2017 Tennis-Specials.de All Rights Reserved.

Login Form